Monolithische Versorgung aus HT-Zirkondioxid

In seinem Dentallabor in Oldenburg hat Björn Czappa die CAD/CAM-Rohlinge VITA YZ HT erprobt. Im Interview erläutert er, wie sich aus dem hochtransluzenten Zirkondioxid mit abgestimmten Färbeflüssigkeiten und Malfarben ästhetisch ansprechende monolithische Versorgungen herstellen lassen. Zudem beschreibt er die wesentlichen Verarbeitungsschritte
und gibt Tipps zum Einsatz der VITA YZ HT SHADE LIQUIDs.

Artikel lesen »

01.07.2020

Zurück