Die implantatgetragene Zirkonbrücke

Zu Behandlungsbeginn wird in der Zahnarztpraxis ein Gebiss-Abdruck des Patienten angefertigt. Aus diesem Abdruck wird im Labor ein Gipsmodell hergestellt, dass die exakte Zahn-Situation des Patienten nachbildet.

Mit einer speziellen Software und einem entsprechenden Scanner wird das Gipsmodell gescannt und anschließend in unserer CAD/CAM Abteilung ein passgenaues Gerüst konstruiert. Das Brückengerüst wird von unserer Fräsanlage aus einem Zirkonrohling gefräst.

Bei der weiteren Verarbeitung durch unsere Zahntechniker werden keramische Materialien mit unterschiedlichen lichtoptischen Eigenschaften auf das Brückengerüst aufgetragen, für ein individuelles und ästhetisches Ergebnis. Es entsteht eine keramisch vollverblendete Brücke, die in Farbe, Form, Oberflächenbeschaffenheit, Größe und Struktur vollständig den natürlichen Zähnen nachgebildet werden kann.

Die fertige Brücke kann vor dem Einsetzen bereits vom Patienten in der Praxis oder dem Labor „anprobiert“ werden, um evtl. noch kleine Änderungen in puncto Farbe und Form vornehmen zu können.

In enger Zusammenarbeit mit den Oldenburger Zahnärzten entstand diese Brücke in unserem Labor und hat der Patientin ein neues schönes Lächeln ins Gesicht gezaubert!

My Dental Family – Die Magie Der Zähne